Liebe Menschen

über einige unserer

allerliebsten Pferde...

Wir haben viele verschiedene Pferde und jedes hat seinen ganz eigenen Kopf..

Damit du unsere Liebsten schon vor deinen Reiterferien auf unserem Ponyhof ein wenig besser kennenlerst, findest du hier Beschreibungen zu den einzelnen Pferden und Ponys.

Verschiede Ferienkinder, Betreuer und Reitlehrer schreiben hier über ihre allerliebsten Vierbeiner!

Falls du noch mehr wissen möchtest schau bei Facebook vorbei oder schau dich im Forum oder Chat um.

Lorena über Diva.

 

 

Ich hab Diva während meiner Reiterferien imSommer 2012 das Erste Mal gesehen und geritten beim vorreiten. Ich habe also alles erledigt geputzt, gesattelt, getrenst und auf in die Halle. Mit den Worten „Die musst du ab und zu ein bisschen an schubsen.“ gab mir die liebe Sabine eine Gerte in die Hand. Und auf ging's.

Als ich dann fertig war mit Vorreiten, hatte ich mich schon in die große Diva verliebt. Sie ist ein sehr nettes und freundliches Pferd, besonders wenn man eine Möhre oder Apfel dabei hat! Aber vor allem ist sie treu. Ich bin sie jeden Tag geritten und hatte immer mehr Spaß mit ihr! Und ich glaub ihr hat es auch ein bisschen Spaß gemacht mich manchmal herauszufordern. Als am Ende der Woche das Hoftunier näher rückte war ich der festen Überzeugung ich wollte mit der ‚lahmen Schnecke‘ springen!  In der Bahn hat Diva alles gegeben. Ich war sehr stolz auf „meine“ große Diva und habe mit ihr gemeinsam die Silberne schleife geholt. Im Herbst 2012 haben wir es dann nochmal geschafft und ich hoffe es wird noch ein paarmal folgen! Der Abschied ist meistens das schwerste, doch ich denke dann immer an das nächste Mal mit diesem super Pferd und das freut mich sehr. Ich vermisse sie immer wenn ich nicht bei ihr sein kann und freu mich jedes Mal dieses besondere Pferd wieder zusehen!

 



​​

 

Judith über Dr. Watson

Als 1,5 jähriger Hengst 2006 leicht verwildert auf den Ponyhof gekommen, bestand sein erstes Jahr bei uns aus Steigen, Beissen und Treten. Nur langsam hat er seine Pferde-Pubertät überwinden können und ist seitdem meistens ein echter Schatz.

Auch wenn er bis jetzt noch jeden Turnierplatz in ein Set für einen Actionfilm verwandelt hat und sich lieber selbst zur Weide bringt als hingeführt zu werden, so ist er eigentlich ein kleiner kuscheliger Bär. Viele Leckerlies und Kraulen am Kopf gefallen ihm dabei besonders gut.

Als Sohn von Don Frederico von Donnerhall ist er ein prädestiniertes Dressurpferd, auch wenn er eigentlich liebt locker-flockig über ein paar Sprünge zu hüpfen.

Als Tochter des Hauses wird Watsi fast nur von mir geritten, ist aber gerne bei Putzwettbewerben der Ferienkinder dabei und macht dabei eine super Figur.

Watson begeistert ziemlich schnell, hat aber einen wahnsinnig eigenen Kopf und es ist immer wieder spannend, was er als nächstes vorhat.

Aber grade deswegen lieb ich ihn ein bisschen. ;)

Carla über Hilde

Ich habe Hilde während der Reiterferien Ostern 2012 kennen gelernt. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und sie war von Anfang an mein Lieblings Pferd von der Ranch.

Hilde ist ein Super süßes und liebes Pony!

Beim Reiten ist sie auch Super, im Schritt und im Trab geht sie sehr gut und ist einfach zu reiten. Nur im Galopp ist es manchmal ein bisschen stürmisch, wenn man aber ruhig bleibt, verlangsamt sie sich schnell und dann hat sie einen schönen Arbeitsgalopp.

Beim Putzen und Satteln ist sie auch ganz lieb.Als wir Abschied von den Ponys und der Ranch nehmen mussten, ist die ein oder andere Träne geflossen.

Ich vermisse Hilde sehr und freue mich sie Ostern wieder zu sehen.

Ria über Pharlap

Pharlap ist 2002 auf der Pony Ranch geboren und wurde zunächst von Judith in Abzeichenprüfungen und auf Turnieren geritten.

Er ist mein absolutes Traumpferd. Man merkt ihm an wenn er einen mag.

Ich habe ihn das erste mal in den Reiterferien im Herbst 2011 beim Vorreiten gesehen,wir verstanden uns sofort. Ich bin ihn jeden Tag geritten, sodass ich ihn 2012 im Herbst unbedingt wieder sehen wollte so kam es dann, dass ich ihn wieder ritt...

Er ist super lieb,verschmust und leicht verfressen.  Wenn man sich vor seine Box stellt macht er mit einem leichten Stupser klar was er will- Leckerlies und ganz viel Streicheln.

Beim Satteln und Trensen steht er still und lässt alles mit sich machen. Nicht nur beim Reiten macht er eine super Figur, denn auch beim Putzwettbewerb sieht er immer gut aus.

Bei aller Hektik bleibt Pharlap immer ruhig. Er ist super für Anfänger, aber auch was für Fortgeschrittene auf Grund seiner weitführenden Ausbildung kann man mit ihm souverän auch eine Stunde ohne Sabine oder Judith vorrüber bringen. Nicht nur Dressur geht er einwand frei, sondern auch am Springen hat er ganz viel Spass.

Ich bin mit ihm meine Hufeisenprüfungen geritten und habe das Hoftunier in der Dressur gewonnen. Er reagiert auf kleinste Hilfen und fasst schnell Vertauen.

Pharlap ist mein Absolutes Traumpferd!;)​

 

Ich bin Beppo das erstemal geritten als ich im Sommer 2011 auf der Pony-Ranch Reiterferien gemacht habe.

Er ist ein sehr hübsches Welsh-Pony und wirklich sehr gemütlich zu reiten. Er hat sehr tolle, weiche Gänge und sieht dabei, wie ich finde, auch super gut aus. Auch beim Springen hat er inzwischen richtig  Spaß, trotzdem ist er kein Selbstläufer und man kann nicht einfach nur drauf sitzen, sondern muss wirklich über den Sprung reiten wollen.

Im Gelände ist er eine totale Lebensversicherung und den großen Berg hoch im Galopp auch trotz seiner Größe ziemlich schnell.

Beppo steht zusammen mit Goldi in einer Box und sind wirklich unzertrennbar und so schließt er sich in der Halle oder im Gelände auch am liebsten seiner Goldi an.

Im Großen und Ganze ist Beppo ein tolles Pony für Fortgeschrittene und Anfänger. Leider kann ich ihn nicht mehr reiten weil ich zu groß für ihn geworden bin :( aber Lanwermann hat so viele tolle Pferde, da gehe ich wenn ich das nächste mal hin fahre bestimmt nicht leer aus :)

Anna über Beppo
Mara über Polly.

Polly wurde 2008 auf der Pony-Ranch geboren. Am liebsten genießt sie ihre Zeit auf der Weide oder lässt sich von netten Ferienkindern während der Reiterferien wie mir mit Leckerlies füttern, was man ihr sogar schon ein bisschen ansieht;)

Polly ist super zu reiten und ganz besonders Springen macht ihr totalen Spaß, bei ihr baut Judith immer gerne noch drei Loch höher. Auch im Gelände ist sie mutig und bringt jeden Reiter sicher nach Hause. Wer sich gut festhält kanns auch mal ohne Sattel probieren:D
Wenn Polly aber mal was nicht passt und man nicht genügend Leckerlies in der Tasche hat kann sie schonmal ein bisschen zickig werden. Aber sie ist halt auch ein Mädchen. Hin und wieder sind auch mal ein paar kleine  "Buckler" dabei, aber so ist sie halt. Ich könnt ich mir nicht vorstellen mal ein anderes Pferd zu reiten! Polly ist super hübsch und für mich die Allerbeste.<3

Jessica über Gloria

Ich habe Gloria das erste mal in den Oster- Reiterferien 2012 kennengelernt. Ich bin erst das zweite Mal alleine in der Bahn geritten, als ich meine erste Stunde auf ihr hatte.

Sie ist ein sehr liebes Pferd, vielleicht manchmal ein bisschen faul, aber sie ist das perfekte Pferd für Anfänger. Sie lässt beim Reiten fast alles mit sich machen und ist total brav. Sie ist eigentlich nicht stur, aber wenn sie mal schlechte Laune hat muss man sie etwas mehr treiben und versuchen ruhig bleiben.

Ich bin sie die letzten drei Stunden vor'm Hofturnier geritten. Als das Turnier endlich war,war ich glücklich, denn ich durfte auf Gloria reiten. In unserer Gruppe wurden wir Zweite.

Ich hab Gloria schnell in mein Herz geschlossen.

Der Abschied war zwar schwer, aber ich freue mich schon auf die Osterferien, weil ich Gloria dann wieder sehen kann.

Ich hoffe ich werde sie auch dann wieder reiten. :)

Miri über Princess

Princess bin ich 2012 in den Oster-Reiterferien zum ersten mal geritten. Sie war erst nichts für mich dachte Ich, doch schon nach der ersten Stunde habe ich mich in sie verliebt.

Sie ist gar nicht stur, sondern sehr lieb.

Da sie noch ziemlich jung ist , ist sie noch nichts für absolute Reitanfänger. Doch wenn man sich ein wenig auskennt klappt es super mit ihr.

Auch wenn sie noch nicht so lange im Schulbetrieb ist, läuft sie wunderschön.Im Gelände mit ihr ist es wunderbar. Sie liebt es zu galoppieren, doch die Schnelligkeit gehört ja dazu. 

Ich wollte sie immer öfter reiten, auch weil sie einen schönen Charakter hat. Mit ihr macht es richtig Spaß, weil Princess einfas das gewisse Etwas hat, was mir total gefällt.

Mir viel es am letzen Tag unglaublich schwer mich von ihr zu trennen, aber dieses Jahr werde ich sie ja wieder sehen.

Kira über Karina

Karina gehört schon zur Familie bevor es den Hof überhaupt gab und hat der Pony-Ranch viele tolle Fohlen geschenkt. Unter Anderem Polly, Princess und Pharlap.

Als ich zum ersten mal zu Besuch in den Reiterferien auf Ponyranch Lanwermann war, durfte ich auf Karina vorreiten. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und sie war von Anfang an mein Lieblings Pferd von der Ranch.

Karina hat zwar ihren eigenen Kopf, aber trotzdem ist sie super toll zu reiten und reagiert ganz fein. Beim Putzen und Satteln ist sie ein echtes Mädchen und kann manchmal eine Zicke sein, beim Reiten ist sie aber ein tolles Pferd, auch für Anfänger.

Im Gelände zu reiten macht mit ihr super viel Spaß und sie liebt es den Hügel rauf zu galoppieren.

Mit ihr habe ich sogar mein kleines Hufeisen gemacht. Karina mag nicht alle Pferde, doch dafür ganz besonders Nordi. Die Zwei kennen sich auch schon seit über 10 Jahren.

Im Sommer haben wir einen Film mit ihr gedreht, dabei stellte sich heraus das sie sehr Fotogen ist. Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch um sie wieder in die Arme schließen zu können!

 

Kristina über Balisto

Balisto ist noch ziemlich neu auf der Pony-Ranch. Er ist im Frühjahr 2013 fast zeitgleich mit Mana dort eingezogen.  Anscheinend hat man  beschlossen, dass es mal wieder Zeit für ein paar Hafis wäre;)

Obwohl Balisto jahrelang ein Turnierpony war, macht er sich richtig gut als Reitschulpferd  und hat auch an etwas außergewöhnlichen  Aktionen wie Wasserspielen  oder dem Putzwettbewerb seinen Spaß.  Wie es sich für einen Haflinger gehört, bleibt er dabei  immer entspannt und neugierig. Auch auf Fotos macht er eine gute Figur.

 Im Reitunterricht merkt man ihm seine gute  Ausbildung an: Balisto geht gut durchs Genick  und reagiert sensibel auf die Reiterhilfen.  Mit ihm zu springen macht sehr viel Spaß, vor allem, weil man merkt, dass auch er viel Freude daran hat.

Beim Pony-Ranch-Turnier  ist er eine Art Lebensversicherung;  wenn man ihm den richtigen Weg zeigt, schön mitgeht und ihn außen begrenzt, hat man schon so gut wie gewonnen:)

Sein Trab ist zwar etwas schwerer auszusitzen, das dürfte aber für fortgeschrittene Reiter kein Problem sein.

Balisto ein echtes Sonnenscheinchen, der wirklich immer gute Laune hat und so fleißig ist, dass man ihn zum Beispiel beim Ausritt manchmal schon richtig bremsen muss.  

Auf ihn kann sich jeder freuen, der schon etwas Reiterfahrung hat und ganz viel von einem tollen, freundlichen Pferd lernen möchte!

Sassi über Goldi

Goldi ist ein echter Schatz und jeder hat sie gern.

Ob beim Putzen, Satteln, Reiten oder Spielen sie ist einfach super brav. Nur bei leckerem Hafer oder Leckerlies kann Goldi einfach nicht widerstehen und legt schonmal einen Boxenstop auf dem Weg in die Halle ein. Genauso wie auf dem Weg in die Halle liebt sie auch im Gelände jeden Mc Drive in Form eines Baumes mit leckeren Blättern.

Ob beim Hofturnier oder auch auf großen Turnieren außerhalb der Pony-Ranch, Goldi macht immer eine super Figur. Manchmal ist Goldi etwas zu gemütlich unterwegs, aber da hilft eine kleine Gerte.

Mit ihrem Freund Beppo verbringt sie besonders gern Zeit auf der Wiese. Auch zu den anderen Pferden ist sie sehr freundlich und versteht mit jedem Mensch und Tier sehr gut.

Auch wenn Goldi immer fressen könnte ist sie einfach mein allerliebstes Pony, weil man mit ihr einfach alles machen kann und sie immer Spaß hat. :)

 

Ruby über Balu

Wenn Balu ein Mensch wäre, wäre er mein kleiner und schlitzohriger bester Kumpel.

Er ist wirklich super zu reiten, aber manchmal lässt er das sture Pony raushängen und macht einfach das was er am liebsten mag - Fressen und die Großen ärgern. Eigentlich hat er aber nur eine große Klappe und Nichts dahinter.

Der kleine Balu ist für Alles zu haben. Ohne Sattel im Gelände rumtingeln kann man mit ihm genauso gut wie auf dem Turnier eine Dressurprüfung zu reiten. Auch wenn sein Trab sich ein bisschen so anfühlt als würde man auf einem Vorschlaghammer stehen ist sein Galopp ein Traum. Ob in der Halle oder in der Bahn Balu galoppiert wie ein großes Dressurpferd bei Olympia.

Den größten Spaß ahben wir beim Ausreiten, da geben wir richtig Gummi und haben nichtmal Angst vor dem größten Mähdrescher.

Balu hat seinen eigenen Kopf, aber dafür mag ich ihn ganz besonders gern.

Nina über Wendy

Ich durfte Wendy zum ersten Mal Ostern 2013 reiten. Ich war zuerst nicht so begeistert, weil sie schon so alt ist und man ihr das auch ein kleines bisschen ansieht. Aber gleich in der ersten Stunde hat sie mir gezeigt, was noch so alles in ihr steckt. Sie ist ein wirklich tolles Pferd mit schönen Gängen und sie ist immer super lieb beim Reiten und aufmerksam, beim Hofturnier bin ich mit ihr sogar erste geworden. Auch kleine Hüpfer schafft sie noch locker und sie hat einen traumhaften Galopp. Sie ist einfach eine klasse Pferdeoma, die aber noch topfit ist und von der man viiiel lernen kann und in die man sich sofort verliebt!

 

Lina über Duggy

Ich habe Duggy das erste Mal in den Herbstferien gesehen.

Er ist ein wunderschöner Fuchswallach und eher was für fortgeschrittene Reiterinnen/Reiter, da er etwas temperamentvoller ist. Duggy ist noch sehr jung und deshalb noch nicht sehr lange im Schulbetrie. Er stammt aus sehr schlechten Verhältnissen und hat die ersten Jahres seines Lebens nur in einer kleinen Box verbracht, deswegen sind einige sachen für ihn immer noch sehr aufregend. Trotzdem ist er beim Reiten und besonders beim Springen sehr lieb und mein Lieblingspferd auf dem Ponyhof geworden... Er ist mein Traumpferd.

 

Michelle über Happy
Kerstin über Mana

Ich habe Happy in den Herbstferien 2013 kennengelernt und hab sie sofort in mein Herz geschlossen. Wir haben mit ihr den Putzwettbewerb gemacht und da war sie super lieb.
Auch sonst ist sie ein super liebes Pony - sozusagen eine Lebensversicherung. Sie ist super zu reiten und geht auch ohne Gerte immer brav vorwärts, auch wenn man sie manchmal ein bisschen anschubsen muss.

Sie ist einfach mein absolutes Traumpferd von der Pony-Ranch.♡

 

 

Mana ist eine formvollendete, bildhübsche Haflingerstute, die selbst den bedröppeltsten Gesellen zum Lachen bringen kann. Geboren wurde sie 1998, kam aber erst 2013 zusammen mit Balisto auf die Ponyranch. Bei ihrer vorherigen Besitzerin stand sie 5 Jahre lang so gut wie nur im Stall, weshalb es ihr bis heute etwas an Kondition und Kraft fehlt. Das wird sich aber mit der Zeit bestimmt noch ändern. Mana ist im Umgang normalerweise sehr angenehm, geradezu liebevoll. Sie kann allerdings mal einen schlechten Tag haben, an dem sie das Mädchen in sich herauslässt und auch mal nach ihrem besten Freund Balisto giftet, einem Menschen würde sie aber selbst dann nichts zuleide tun. Beim Reiten ist sie auch absolut brav und gar nicht schreckhaft. Man merkt allerdings, dass sie nicht die beste Balance hat, da sie lange Zeit stehen musste und nicht bewegt wurde.  Das Angaloppieren fällt ihr noch etwas schwer und sie macht sich ein wenig eng, aber wenn man sie konsequent an den Zügel herantreibt, geht sie super am Zügel und streckt sich mit der Zeit. Mana ist echt ein phantastischer Vertreter ihrer Rasse und ich hoffe, ich darf sie beim nächsten Mal wieder reiten.

 

 

Pony-Ranch​​
Lanwermann
ponyhof, reiterhof, ponyhof nrw, ponyhof niedersachsen, reiterferien, reiterferien nrw, reiterferien niedersachsen, reitstall, reitanlage, röwer rüb, ferien auf dem bauernhof, klassenfahrt, klassenfahrt nrw, klassenfahrt niedersachsen, reiterhof, reithof
Shoppe dein
Pony-Ranch Outfit!
Kontakt:
Pony-Ranch Lanwermann
Herbrechtsdorferstraße 5a
32689 Kalletal
lanwermann-kalletal@t-online.de
05264/655583